Die Welt danach (Reprise)
"Die Welt danach" - 2004
M: Steinhauer/Chinasky / T:Werding
 
sie ruhte schon
das Läuten reißt sie aus dem Schlaf
am Telefon
die Nachricht trifft sie wie ein Schlag
wie soll sie das ertragen
sie kann’s nicht verstehn
wie soll es weitergehn
 
wie wird die Welt danach
wenn das Leben in Scherben liegt
und ewige Nacht
jede Hoffnung besiegt
wie wird die Welt danach
wird es noch mal wie früher sein
mit ihm war sie stark
und jetzt ist sie allein
 
die Zeit vergeht
und zeichnet Spuren ins Gesicht
man überlebt
auch wenn das Herz wie Glas zerbricht
wie soll sie das ertragen
es tut immer weh
Sehnsucht stirbt weich wie Schnee

wie wird die Welt danach
wenn die Hoffnung begraben ist
wird je wieder Tag
und bringt neues Licht
wie wird die Welt danach
wird es noch mal wie früher sein
mit ihm war sie stark
und jetzt ist sie allein
 
doch dann eines Nachts
da ist er ganz nah bei ihr
er streichelt ihr Haar
Liebling, komm doch zu mir
 
wie wird die Welt danach
wird sie uns hell und leuchtend sein
mit dir bin ich stark
und nie wieder allein
zeig mir die Welt danach
wir beide gegen die Ewigkeit
ich bin für dich da
und zu allem bereit

Julianes Kommentar:

Die Welt danach ist auch die Zeit nach einem Wendepunkt im Leben, zum Beispiel dem Beginn oder dem Ende einer zwischenmenschlichen Beziehung. Das Ende kann auch der Tod sein. Und dann stellt sich unweigerlich die Frage: Wie wird die Welt danach – nach deinem Abschied? Werde ich jemals wieder lachen, ausgelassen das Leben genießen können? Wird je wieder Tag? Doch in der Nacht kann ich dich sehen. Und die Hoffnung gibt mir Kraft … für die Welt danach.

Letzte Aktualisierung: 26. December 2004 | www.juliane-werding.de ||