Die Zeit, in der wir leben
(Age)
"Wenn du denkst du denkst dann denkst du nur du denkst" (1975)
Jim & Ingrid Croce/Weigel
Zeit: 2:45

Die Zeit, in der wir leben, fließt so schnell dahin,
Sie steckt oft voller Rätsel und Fragen nach dem Sinn.
Man hört die Menschen klagen: Was ist schuld daran,
Daß man heut auf nichts mehr bauen kann?
Denn was gestern noch groß und unvergänglich schien,
Das ist heute nur noch Staub auf unsren Schuhn,
Und die alten Ideale, sie sind nichts mehr wert,
Und gute Freunde hat die Zeit schon lang entzweit.

Du sprichst mit mir von Liebe und ich weiß, du meinst es ernst,
Doch sag nicht gleich, sie hält ein Leben lang.
Ich bin morgen vielleicht schon nicht mehr das Mädchen, das du kennst,
Und schau die Welt mit andern Augen an.
Denn aus Freude wird oft Leid,
Aus Liebe Einsamkeit,
Es ist alles eine Frage der Zeit,
Doch willst du mit mir den Weg ins Ungewisse gehn,
Dann sagst auch du vielleicht am Ende: Schön war die Zeit.

Laß die Zeit, in der wir leben, nicht an dir vorübergehn,
Schau hinter die Kulissen dieser Welt!
Denk nicht nur an dich, versuch auch mal den Andern zu verstehn!
Denn nur der wird eine Antwort finden, der Fragen stellt.
Denn die Zeit ist viel zu kurz und zu kostbar dafür,
Daß man andre für sich denken lassen kann,
Diese Welt kann voller Haß oder Liebe sein,
Das entscheiden wir allein in unsrer Zeit.

Letzte Aktualisierung: 26. December 2004 | www.juliane-werding.de ||