Fünfzehn ist ein undankbares Alter
"In tiefer Trauer" (1972)
Musik: Dieter Zimmermann
Text: Hans-Ulrich Weigel
Zeit: 2:17


Fünfzehn
Ist ein undankbares Alter,
Du siehst aus wie Siebzehn,
Doch sie behandeln dich wie Dreizehn.

Fünfzehn
Ist ein undankbares Alter,
Du hast Probleme
Mit der Liebe und dem Leben,
Und darfst noch nicht darüber reden.

Du fühlst dich bewacht,
Wie in einer Kaserne.
Doch von deinem Taschengeld
Leben Konzerne.
Es gibt eine Zeitung,
Extra für dich.
Doch nach deiner Meinung
Fragen sie nicht.

Fünfzehn
Ist ein undankbares Alter,
Du siehst aus wie Siebzehn,
Doch sie behandeln dich wie Dreizehn.

Fünfzehn
Ist ein undankbares Alter,
Du hast Probleme
Mit der Liebe und dem Leben,
Und darfst noch nicht darüber reden.

Deine besten Freunde
Will man dir vermiesen.
Deine Ideale, die
Tritt man mit Füßen.
Doch du findest dich ab und denkst,
Das wird sich geben.
Und du lernst, mit dem
Schlechten Gewissen zu leben.

Fünfzehn
Ist ein undankbares Alter,
Du siehst aus wie Siebzehn,
Doch sie behandeln dich wie Dreizehn.

Fünfzehn
Ist ein undankbares Alter,
Du hast Probleme
Mit der Liebe und dem Leben,
Und darfst noch nicht darüber reden.

Letzte Aktualisierung: 26. December 2004 | www.juliane-werding.de ||