> Musik | Discographie | Ohne Angst ||

.

.

 VÖ: 24.07.1984

 Titel

Text

 01 Lohn der Angst

 

Singles:
Nacht voll Schatten
Sonne auf der Haut
Geh' nicht in die Stadt
Drei Jahre lang
Lohn der Angst

CD bestellen

Download bei:
amazon | musicload | iTunes

 02 Nur für Dich  
 03 Soll das alles gewesen sein  
 04 Drei Jahre lang  
 05 Das große Warten  
 06 Geh' nicht in die Stadt (heut Nacht)  
 07 Wie bin ich hier hergekommen  
 08 Spur des Mondlichts  
 09 Sonne auf der Haut  
 10 Nacht voll Schatten  
   
 

 

 

 

 
 

Ohne Angst

Ihr Comeback ist gelungen. Darüber besteht schon jetzt kein Zweifel, da Juliane Werding 3 Titel ihrer jetzt erschienen Langspielplatte "Ohne Angst" in die Media Control-Hitliste gebracht hat: "Nacht voll Schatten, "Geh nicht in die Stadt" und "Sonne auf der Haut", ihre gelungene, deutsche Version des Nick Kershaw-Hits "Wouldn't It Be Good". Julianes schwere Jahre sind damit fast vergessen. Gemeint ist die Phase nach ihrer Entdeckung im SWF-Talentschuppen und dem plötzlichen Erfolg mit "Conny Kramer" 1972, als die damals Fünfzehnjährige sich nicht ins Schlagerkarussel begeben und lieber ihre persönlichen Ziele verwirklichen wollte. Nach Überlegungspause wandte sich Juliane Werding bekanntlich mit ihren Ideen an den Texter und Komponisten Gunter Gabriel, der ihr um 1975 sehr erfolgreiche Songs schrieb ("Wenn Du denkst, Du denkst ..."). Das Image der emanzipierten, jungen Dame  behagte ihr allerdings auch nicht, so daß Juliane beschloß, ihr vollkommen eigenes Ding zu drehen - die LP "Traumland", die nach langer Pause 1980 erscheint. Bedauerlicherweise interessierte dieses Album nur wenige. Juliane verkroch sich ersteinmal und probierte andere Fähigkeiten aus. Jetzt das Album "Ohne Angst". Julianes Maxime: Sie will nur noch Lieder singen, von denen sie restlos überzeugt ist.

Das Album: Zehn dufte Songs, die zum Großteil vom Produzenten dieser Langrille, Harald Steinhauer, geschrieben und von Julianes Stammtexter, Michael Kunze, gekonnt mit Worten bekleidet wurden. "Das Große Warten" komponierte JULIANE dagegen im Alleingang und zeichnet bei "Wie Bin Ich Hierhergekommen" als Texterin verantwortlich. Selbstverständlich sind ihre drei Hits ("Nacht Voll Schatten", "Geh Nicht In Die Stadt (Heut Nacht)", "Sonne Auf Der Haut" auf diesem Album enthalten, denen die vierte Auskopplung, "Drei Jahre Lang", auf dem Hitkurs folgen soll. An den Instrumenten saß die Garde der deutschen Studiomusiker: Michael Cretu (Tasteninstrumente), der auch eigenen Platten veröffentlicht und hier nebenbei als Arrangeur tätig war, Mats Björklund (Gitarren, Keyboards, Bass), Hermann Weindorf ?Tasten) und der neue Spliff-Schlagzeuger Curt Cress.

Letzte Aktualisierung: 12. April 2009 | www.juliane-werding.de ||